Rhipsalis – Korallenkaktus, Binsenkaktus

Die Gattung Rhipsalis beinhaltet ungefähr 40 Arten. Die meisten sind in Südamerika heimisch, überwiegend in Brasilien. Dort wachsen sie entweder

  • epiphytisch, auf Bäumen sitzend;
  • litophytisch, auf oder zwischen Steinen oder
  • terrestrisch, in der Erde.
Rhipsalis crispata

Rhipsalis crispata

Je nach Art haben diese Kakteen runde, kantige oder flache Triebe, die mehrere Meter lang werden können. Ihre Blüten sind weiß, gelb oder zartrosa gefärbt.

Auf diesen Seiten möchte ich die bekanntesten Arten aus dieser Gattung vorstellen. Sie finden hier Tipps für ihre Pflege und zur Vermehrung mit Samen oder Stecklingen.

Falls Sie sich wundern, warum einige Rhipsalis-Arten den populären Weihnachts- und Osterkakteen ähnlich sehen: Sie sind nahe verwandt. Und besiedeln die gleichen Lebensräume.

Rhipsalis Hatiora Schlumbergera

Rhipsalis crispata (links), Hatiora/Osterkaktus (mitte), Schlumbergera/Weihnachtskaktus (rechts).